EU-Projekttag
 Bundeskanzleramt: Empfehlungen zum EU-Projekttag 2010
 Informationsschreiben an die Schulen vom 23.02.2010
 Informationen der bpb zum EU-Projekttag
 Anregungen der Europäischen Akademie zum EU-Projekttag
 Europa-Dossier der bpb

Diese Website bietet aktuelle Informationen zur Förderung von Geschichtsprojekten durch Stiftungen oder Mittel der öffentlichen Hand. Die Fördermöglichkeiten sind in einer Datenbank zusammengefasst und können durch verschiedene Suchkriterien erschlossen werden.
 zur Datenbank

Das Leo Baeck Programm „Jüdisches Leben in Deutschland – Schule und Fortbildung“ fördert die Vermittlung der deutsch-jüdischen Geschichte im Schulunterricht. Das Programm unterstützt dabei Projekte, die einen integrativen Ansatz verfolgen: Jüdische Geschichte soll als integraler Bestandteil der deutschen Geschichte vermittelt werden. Juden werden damit als Akteure der Geschichte und nicht mehr ausschließlich in der Opferperspektive dargestellt.
Integrierte Geschichtsschreibung kann auch heißen, deutsche Geschichte am jüdischen Beispiel zu erzählen. So lässt sich die Entwicklung des deutschen Parlamentarismus seit 1848 anhand des Kampfes für die jüdische Emanzipation thematisieren.
Er war Teil der Bürgerbewegung für die Grundrechte des Deutschen Volkes. Die historische Betrachtung aus jüdischer Perspektive führt unmittelbar in die deutsche Geschichte hinein.
 zur Webseite